[Blogtour] Winter, Natalie: Fluch der Schwarzen Dahlie (Shifters Cops 2)

Fluch der Schwarzen Dahlie Ich nehme nun zum 2. Mal an einer Blogtour teil und das bei einem 2. Teil. Bisher habe ich noch kein Buch aus diesem Genre gelesen, wobei ich aber schon einige Vampir Bücher gelesen. Als Marie vom Blogger Team die Blogtour ins Leben rief, musste ich einfach mitmachen, ohne zu wissen, was mich mit dem Buch erwarten wird. Den ersten Band kenne ich nicht, da die Bücher aber in sich abgeschlossen sind, können Leser/innen, die den ersten Band nicht kennen, problemlos einsteigen. Ich darf euch das Buch heute vorstellen.

natalie

Julie Mireau glaubt nicht an Magie. Doch als sie eine Esoterikbuchhandlung in Maine mit treuem Kundenstamm erbt, ahnt sie bald, dass mehr Dinge zwischen Himmel und Erde existieren, als wissenschaftlich erforscht sind. Welche Kräfte ihr Schicksal tatsächlich beherrschen, begreift sie erst, als es beinahe zu spät ist.

Madoc Blair will nur eines: in Ruhe seinen Job als Polizist in der Einheit der „Shifter Cops“ erledigen. Als er in das kleine Nest an der Küste Maines gerufen wird, um einen gewaltsamen Todesfall zu untersuchen, wird ihm schnell klar, dass dies kein Routinefall ist. Jemand hat ein magisches Feuer entfacht, das ihn und seine besonderen Talente vor eine tödliche Herausforderung stellt.

Nun aber zu meinem eigentlichen Buch.

Ryder Grey ist alles andere als begeistert von seiner Versetzung nach L.A., wo er als Shifter Cop paranormale Wesen jagen soll. Kaum angekommen, muss er undercover in einer Mordserie ermitteln, deren Täter offensichtlich den berüchtigten Mord an der “Schwarzen Dahlie” kopiert.

Im Zentrum des grausamen Geschehens steht ein Club, den alle Opfer regelmäßig besuchten. In der bildhübschen Barkeeperin und Tochter der Barbesitzerin Cara de Luca findet Ryder eine Verbündete. Auch sie will den Mörder fassen, und gemeinsam stürzen sie sich in die Ermittlungen. Aber Cara scheint etwas vor Ryder zu verbergen. Und nicht nur sie scheint ein Geheimnis zu haben.

 

  • Taschenbuch: 280 Seiten
  • Verlag: Dryas Verlag (15. Mai 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3940855766
  • ISBN-13: 978-3940855763

fluch1 Ich habe oben bereits erwähnt, dass ich bisher noch nichts über Gestaltenwandler gelesen habe und das Genre eigentlich nicht zu meinem Beuteschema gehört aber dann habe ich mit dem Lesen des Buchs begonnen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen und musste es, mehr oder weniger, in einem Rutsch verschlingen. Als ich das Buch zum ersten Mal in der Hand hielt, hatte ich mich gefragt, was die Aufgabe von Shifter Cops wären. Die Aufgabe von Shifter Cops ist, paranormale Wesen, wie Vampire, Wölfe zu jagen. In Los Angeles werden drei paranormale Wesen auf bestialische Weise getötet. Der Täter geht nach einem speziellen Muster vor, dass an einen anderen Mordfall erinnert. Im Zentrum der Morde steht das Red Rose. Das Red Rose gehört Beatrice de Luca, die eine Sukkubus ist. Sie ist auch als die “Graue Emminenz” bekannt. Im Gegensatz zu Vampiren, saugt ein Sukkubus nicht das Blut eines Menschen aus, sondern dessen Lebensenegie. Ryder soll undercover im Red Rose ermitteln. Cara ist genau wie ihre Mutter, hadert aber mit ihrem Schicksal, ein Sukkubus. Sie muss, wie Ryder, ebenfalls undercover ermitteln.

Können die Beiden, die Sukkubus und der Wolf, einen weiteren Mord verhindern. Die Handlung des Buchs wird abwechselnd aus der Sicht von Cara und Ryder erzählt, so dass die Handlung des Buch deutlich an Tempo zu nimmt. Die Kapitel werden nach bekannten Cocktails benannt. Obwohl ich eher selten zu Fantasy Büchern greife, muss ich gestehen, dass die Autorin geschafft hat, den Spannungsbogen konstant oben zu halten, so dass ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte, sie hat es geschafft, dass sich meine Leseflaute ein bisschen gelegt hat und ich immerhin ein Buch am Stück lesen konnte, ohne das ich irgendwas anderes nebenbei gemacht. Der Scheibstil liest sich ziemlich flüssig und es eine gute Mischung aus Krimi (wobei dieses Element doch ein wenig kurz kam) und Fantasy. In dem Buch trifft man auf die unterschiedlichsten paranormalen Wesen. Auf Wesen, deren Name ich noch nie gehört habe.  Da ich ein paar nette Lesestunden hatte, schaut euch das Buch an, kann ich nur eines sagen: ” lest es und sagt mir, wie euch das Buch gefallen hat.”

Am Ende der Blogtour wird ein Buch ein Buch verlost. Ihr müsste dazu einfach nur meine Frage beantworten? Wenn ihr euch in ein paranormales Wesen verwandeln könntet, welches Wesen wäre das?

Um alles zumGewinnspiel zu erfahren, folgt einfach dem Link! Vielen dank, dass ich an der Blogtour teilnehmen durfte.

 

Advertisements

4 thoughts on “[Blogtour] Winter, Natalie: Fluch der Schwarzen Dahlie (Shifters Cops 2)

  1. Hallo und guten Tag,

    hm…..ein paranormales Wesen verwandelt…hm….als dann nehme ich doch gerne gleich einen Gestaltenwandler

    ….denn da bin ich nicht beschränkt und kann mich in alles verwandeln was ich mag!

    Cool oder?

    LG..Karin..

  2. Halli hallo,

    Ein Sukkubus- anderen die Lebensenergie rauben- aber nur den Bösen. Hihi oder ein Gestaltwandler!
    Liebste Grüße Daniela

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s