Bilderbücher für die Zeit des Social Distancing

Ich habe zwei kleine Kinder. Mr. Fogg ist nun fünf Jahre alt und Mr. Cohen ist drei Jahre alt. Während Mr. Cohen auf Bilderbücher abfährt, spielt Mr. Fogg lieber mit seinen Autos. Folgende Bücher mögen beide Jungs aber sehr gerne. Einige Bücher habe ich bereits ihrer Schwester, die ebenfalls einen literarischen Namen trägt, vorgelesen. Es sind zum Teil Bücher, die niemals “out” sein werden oder zu mindest nicht in der nächsten Zeit. Um Kinder für Bilderbücher begeistern zu können, ist es wichtig das man als Eltern ein Beispiel gibt. Ich kann zu meiner Tochter nicht sagen, lies ein Buch, wenn ich als Mutter nur auf mein Smartphone schaue. Wichtig ist auch, dass ich meinen Jungs die Möglichkeit gebe, dass sie selber Bücher entdecken und ich ihnen nicht die Bücher vorgebe, die wir uns anschauen.

buch dieses Buch ist ein Buch auf zwei Ebenen, die Erzählebene und die Geschichte in der Geschichte. Die Autorin nimmt die Generation iPhone ein wenig auf die Schippe und Juri ist einfach nur cool, er erklärt Fr. Asperilla wie ein Buch funktioniert.

wölfe Genau wie in “Oh je ein Buch” haben wir es mit einem Buch zu tun, in dem es eine Rahmenhandlung und eine Binnengeschichte gibt. Ein tolles Bilderbuch.

karlchen Das ist nur als Beispiel gtedacht. Ich kenne die meisten Bücher fast schon auswendig und Mr. Cohen ebenso aber dieses Altbewährte gibt ihm Sicherheit. So lange er es verlangt, werde ich ihm die Bücher weiter vorlesen.

willi Die Willi Wiberg Bücher habe ich schon meiner Tochter vorgelesen und die wird dieses Jahr 18 Jahre alt. Mir bereitet es immer noch großes Vergnügen, diese Bücher vorlesen zu können. Nach der Schließzeit werden wir uns weitere Willi Wiberg Bücher ausleihen.

rutscht “Mama Muh” rutscht, gehört ja zu meinem Lieblingsbuch aus der Reihe. Obwohl ich das Buch schon unzählige Male vorgelesen habe, finde ich Mama Muh immer noch klasse.

Ich könnte an dieser Stelle noch viele weitere Bilderbücher erwähnen. “Petterson und Findus” mögen Mr. Fogg und Mr. Cohen auch. Nach all den Jahren bin ich immer noch erstaunt, dass es die Bilderbücher von Doris Dörrie immer noch gibt. Mrs. Grankvist wollte nach dem Lesen von “Mimi” auch immer “Anna Anders” sein oder die Lotta Bücher der Autorin sind einfach nur toll. Welche Bilderbücher lest ihr euren Kindern vor?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s