Inusa, Manuela: Der zauberhafte Trödelladen

Ruby verkauft in ihrem kleinen Antiquitätenladen Trödel aus aller Welt, den sie mit liebevoller Sorgfalt restauriert. Auch wenn sie insgeheim von einem Buchladen träumt, liebt sie die Arbeit in Ruby’s Antiques, das sie von ihrer Mutter übernommen hat, und verliert sich oft in der Vergangenheit der Stücke. Und ein Leben ohne ihre Freundinnen aus der Valerie Lane kann sie sich sowieso nicht mehr vorstellen! Diese sind in diesem Frühling noch stärker für Ruby da, denn nicht nur das mit der Liebe gestaltet sich schwieriger als gedacht, sondern auch Rubys eigene Vergangenheit holt sie ein – und wird die eine oder andere Überraschung bereithalten …

 

  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag; Auflage: Originalausgabe (18. Juni 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3734106257
  • ISBN-13: 978-3734106255

Trödel Vor knapp zwei Wochen habe ich mir einen “neuen” bzw. einen gebrauchten Tolino gekauft, sodass ich nun auch wieder die Onleihe unseres “Bücherknasts” nutzen kann. Ich schleiche schon seit langem um die Bücher herum und nun kann ich sie endlich auch lesen. “Der zauberhafte Trödellade ist nun das erste Buch, das ich mir in der Onleihe ausleihen konnte und ich hatte nicht das Gefühl, dass ich irgendwas verpasst haben könnte. Die anderen Bände, so weit sie in der Onleihe verfügbar sind, habe ich mir nun auch vorbestellt aber es wird noch eine Weile dauern bis ich sie lesen kann aber das macht nichts.

In diesem Buch geht es um Ruby, die mit ihrem Vater zusammenlebt. Rubys Mutter starb an Krebs, sodass sie ihr Studium aufgeben musste, damit der Antiquitätenladen weitergeführt werden kann. Ihre Mutter war der Ansicht, dass der Laden, der ihr Ein und Alles war, im Familienbesitz bleiben muss. Ruby ist alles andere als glücklich, da sie eigentlich andere Pläne für ihr Leben hat aber die Freundinnen ihrer Mutter, die in der Valerie Lane ebenfalls Läden besitzen, nehmen sie wohlwollend in ihrer Mitte auf und geben ihr das Gefühl, ein Teil der Gemeinschaft zu sein. Rubys Vater ist seit dem Tod seiner Frau traumatisiert und hat Wochenpläne was er isst. In der einen Woche sind es Eier, dann Bananen… Rubys Laden läuft alles andere als rund und sie muss sich überlegen, ob sie den Laden aufgeben soll oder sich ein neues Konzept überlegen soll. In ihrer frühen Kindheit fand sie unter Dielenbrettern die Tagebücher von Valerie. Valerie war zu ihrer Zeit ein warmherzige Frau, die allen half, so weit sie nur konnte. Diese Tagebücher spenden Ruby Trost.

In der Valerie Lane lebt ein Obdachloser, Gary, und Ruby fühlt sich für ihn verantwortlich. Wer dieses Buch bereists gelesen hat, weiß wie sich die Handlung zwischen Gary und Ruby entwickelt.

Ohne große Erwartungen habe ich dieses Buch gelesen. Dieses Buch zu lesen war, als würde ich die Bücher von Susan Mallery lesen (damit meine ich aber nicht, dass Manuela Inusa die Idee übernommen hätte. Ich habe mit dem Lesen begonnen und es kam mir so vor als würde ich einen Spaziergang durch die Valerie Lane machen und einen Abstecher in die Chocolaterie machen. Die Autorin hat die einzelnen Charaktere so liebevoll gezeichnet, sodass ich das Gefühl hatte, die einzelnen Charaktere schon lange zu kennen. “Der zauberhafte Trödelladen” zeichnet sich nicht durch die Handlung der beiden Protagonisten aus, dafür war es zu absehbar, wie sich die Handlung entwickeln kann. “Der zauberhafte Trödelladen” ist eher ein Wohlfühlbuch, man schlägt das Buch auf und begeleitet die einzelnen Charaktere. Man kann sich in sie hineinversetzen. Da ich ein paar nette Lesestunden hatte, kann ich das Buch nur weiterempfehlen. Ich warte schon gespannt auf die anderen Bücher, die ich hoffentlich auch bald lesen kann.

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s