Stout, Rex: Es klingelt an der Tür (ein Fall für Nero Wolfe)

Rex Stout war einer der erfolgreichsten amerikanischen Kriminalautoren des 20. Jahrhunderts. Seine literarische Schöpfung, der Privatdetektiv Nero Wolfe, zählt bis heute zu den berühmtesten Figuren des Genres. Zusammen mit seinem Assistenten Archie Goodwin hat der Ermittler mit einer Passion für Orchideenzucht und Gourmetküche weltweit Millionen Leser in den Bann gezogen. Die Neuübersetzung der Krimireihe bietet nun dem deutschen Leser erstmals die Möglichkeit, die Kriminalromane in ihrer vollständigen literarischen Qualität zu entdecken.

Die reiche Exzentrikerin Rachel Bruner hat die Nase voll vom amerikanischen Geheimdienst. Sie kauft zehntausend Exemplare eines Enthüllungsbuchs und verschickt es landesweit. Klar, dass das Ärger gibt: Das FBI lässt sie auf Schritt und Tritt überwachen. In ihrer Not wendet sich die vornehme Dame an Nero Wolfe, den berühmtesten Privatermittler von New York. Doch wie soll der ihr helfen? Sein Gegenspieler ist immerhin kein Geringerer als J. Edgar Hoover. Ein Scheck über 100 000 Dollar überzeugt ihn, es zumindest zu versuchen. Da kommt ihm ein Mordfall an einem Journalisten sehr gelegen …

 

  • Gebundene Ausgabe: 248 Seiten
  • Verlag: Klett-Cotta; Auflage: 1 (11. März 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 360898111X
  • ISBN-13: 978-3608981117
  • Originaltitel: The Doorbell Rang

rex  Dieses Buch fiel mir, wie so viele andere Bücher, beim Stöbern im Online Katalog der Stuttgarter Stadtbibliothek auf. Es klang von der Kurzbeschreibung sehr spannend, des Weiteren ist es der Auftakt eines wieder entdeckten Autors, der zu erfolgreichsten Autoren des 20. Jahrhunderts gelten. Doch manchmal ist es besser, wenn solche Autoren da lässt, wo sie am Besten aufgehoben sind und zwar in einer gut verschlossenen Schublade. Da ich von dem Autor bisher noch nichts gelesen hatte, war ich doch recht neugierig. Meine Erwartungen, die sehr niedrig waren, wurden mächtig enttäuscht. Dabei mag ich Krimis ala Sherlock Holmes oder Miss Marple. Dieses Buch hat mich mehr Lesezeit gekostet als Bücher, die umfangreicher sind als dieses und ich war mehrfach drauf und dran, dieses Buch abzubrechen aber da es doch recht überschaubar ist, habe ich es tapfer zu Ende gelesen.

Nero Wolfe wird von einer reichen New Yorker Geschäftsfrau zu Rate gezogen. Rachel Bruner hat 10.000 Exemplare eines Enthüllungsbuchs, über die Machenschaften des FBI, verschickt. Daraufhin werden sie, ihre Familie und engsten Mitarbeiter offen vom FBI beschattet.Das Telefon wird angezapft, usw… Rachel Bruner bietet Nero Wolfe 100.000 Dollar (plus Spesen), wenn er das Problem zu ihrer Zufriedenheit löst. Daraufhin droht das FBI, ihm und seinem Assistenten, A. Goldwin, die Lizenzen zu entziehen. Doch Cramer, vom NYPD, kann dies verhindern. Dafür sollen sie den Mord an dem jungen Mr. Althaus ermitteln, der angeblich vom FBI erschossen wurde.

Die ganze Handlung wird aus Mr. Goldwins Sicht geschildert, der auch den Hauptteil der Ermittlungen ausführt, während Nero Wolfe liest, isst und sich um seine Orchideen kümmert. Für mich blieb Nero Wolfe, bis zum entscheidend Teil, einfach viel zu blass. Das Buch war auf der einen Seite sehr entschleunigend zu lesen, da Goodwin zum Telefonieren immer eine Telefonzelle aufsuchen musste aber auf der anderen Seite fand ich den Schreibstils des Autoren sehr, sehr ermüdend und langatmig. Die Auflösung, wie Wolfe das FBI ausgtrickst hat, war gut ausgefeilt, dennoch konnte mich das Buch überhaupt nicht überzeugen aber ich werde, wenn der 2. Band erscheint, noch einen Versuch wagen. Von mir gibt es daher auch nur zwei von fünf Sternen. Dies ist sicher das ideale Buch für Leser von klassischer Kriminalliteratur ala Sherlock Holmes oder Poirot.

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s