Pirotte, Emmanuelle: Heute leben wir

EIN SS-OFFIZIER RETTET JÜDISCHES MÄDCHEN: Renée ist 6 oder 7, ganz genau weiß sie es nicht. Als elternloses jüdisches Mädchen wird sie im letzten Kriegswinter vor den Deutschen versteckt – bei den Nonnen, dem Pfarrer, den Bauern in den Ardennen. Bis sie dem SS-Offizier Matthias in die Hände fällt. Er verschwindet mit ihr im Wald, um sie zu erschießen, aber plötzlich nimmt alles einen ganz anderen Lauf. Dieses Mädchen mit den dunklen Augen wird Matthias Leben für immer verändern.

 

  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: S. FISCHER; Auflage: 1 (23. März 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3103972113
  • ISBN-13: 978-3103972115

heute “Heute leben wir” ist ein klassisches Buch, dass ich beim Stöbern entdeckt habe. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass ich schon einige Bücher gelesen habe, die zu diesem Zeitraum spielen. Es ist kurz vor Kriegsende und es kommt zum Widerstand gegen deutsche Soldaten und der Handlungsort ist meistens Frankreich (Normandie…) oder Italien. Obwohl das Buch keine 300 Seiten stark ist, habe ich länger gebraucht es zu lesen als so manch dickeres Buch. Mit “Heute leben wir”, dass in Frankreich mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde, kam ich irgendwie nicht klar.

Erzählt wird die Handlung aus der siebenjährigen Renee, damit sie vor den Nazis in Sicherheit ist, wird sie in ein Kloster gebracht. Als die Nazis dieses Kloster durchsuchen wird sie vom Pater einem vermeintlich amerikanischen Soldaten in die Hand gedrückt. Dieser entpuppt sich recht schnell als deutscher Elitesoldat, doch als Matthias das siebenjährige Mädchen erschießen soll, kann er es nicht. Dabei hat er in seinem Leben schon einige Menschen umgebracht und kennt keine Skrupel. Gemeinsam verstecken sich die beiden in einer Hütte im Wald. Renee ist für Matthias eigentlich ein Klotz am Bein, sodass er das Mädchen auf einem Bauernhof abgibt, wo er sie in Sicherheit währt. Doch schon nach kurzer Zeit vermisst das Mädchen und er macht sich auf den Weg um sie abzuholen. In der Zwischenzeit wurde das Gut von amerikanischen Soldat besetzt. Auf Grund seiner Trapper Vergangenheit gibt sich Matthias als kanadischer Soldaten aus. Immer mit der Gefahr, dass er enttarnt werden könnte.

Ich hatte ja schon erwähnt, dass ich mit der Handlung überhaupt nicht warm wurde. Die ganze Handlung wirkte auf mich mehr als  gewollt. Die ganze Charaktere waren alles andere als durchdacht. Ich kann es mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass ein siebenjähriges Mädchen so tough sein kann, dass es sich mit einem Nazi Offizier “anlegt”. Sie wirkt auf Grund ihrer Beschreibung deutlich älter als sieben Jahre aber auch Matthias ist ein Charakter, böser Nazi der dann zum Gutmensch motiviert, wirkte auf mich alles andere als authentisch. So wird er mit 5 schwerbewaffneten Amerikaner fertig und tötet 12 SS Soldaten quasi im Alleingang…. Die Handlung bzw. Schreibstil wirkte auf mich sehr, sehr schwerfällig. Bis kurz vor Ende plätschert die Handlung eher lustlos vor sich hin, bis es dann zum finalen Höhepunkt kommt.

Daher kann ich das Buch auch nur bedingt weiterempfehlen, von mir bekommt es daher auch nur 2 von 5 Sternen. Es ist kein Buch, das man unbedingt gelesen haben muss.

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s