Vermalle, Caroline: Das Herz von Paris

Guillaume kennt die Geheimnisse von Paris wie kein Zweiter. Mit seiner lebenslustigen Kollegin Edie arbeitet er für die Touristik-Agentur I LOVE PARIS. Während Guillaume stets den richtigen Moment findet, um Touristen mit unvermuteten Details über Paris zu überraschen, sucht er immer noch nach dem perfekten Anlass, Edie seine langjährige Liebe zu gestehen.
Doch dann droht der Agentur das Aus, und ein kühner Plan scheint die einzige Rettung: Gemeinsam mit einer einflussreichen japanischen Bloggerin wollen Guillaume und Edie ein nostalgisches Sechzigerjahre-Paris inszenieren, wie es die Träume aller Paris-Reisenden von jeher beflügelt hat. Dabei kommen ihnen ein ums andere Mal die Wunder der Liebe dazwischen. Mit ungeahnten Folgen für alle Beteiligten …

 

  • Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Ehrenwirth) (12. August 2016)
  • Sprache: Französisch
  • ISBN-10: 3431039545
  • ISBN-13: 978-3431039542
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren

herz Das ist mal wieder ein typisches Buch, das ich beim Stöbern in der Bücherei entdeckt habe. Da die Handlung in Paris spielt, musste ich es einfach lesen.  In letzter Zeit habe ich festgestellt, dass es mir viel leichter fällt, ein Buch eher schlecht zu besprechen, als es zu loben. Mir fallen eher Argumente ein, die unterstreichen was mir an einem Buch nicht gefallen hat, dabei müsste es eher anders herum sein.

 

Es gibt kaum einen anderen, der Paris so gut kennt wie Guillaume und deshalb arbeitet er als Fremdenführer. Obwohl er gerne Paris von seiner düsteren Seite zeigen will, zeigt er Touristen die klassischen Ziele. Als das Aus der Agentur droht, überlegen er und Edie wie sie die Agentur retten können. Dabei hecken sie einen tollkühnen Plan aus, in dem eine bekannte japanische Youtuberin eine wichtige Rolle spielen soll. Edie und Guillaume planen, dass sie Touristen in die 60 iger Jahre mitnehmen wollen und es soll so authentisch wie möglich sein.

Guillaume mochte ich von der ersten Seite, er ist einer der wenigen Protagonisten die man einfach ins Herz schließen muss. Obwohl er und seine Ex Freundin seit mehr als drei Jahren getrennt sind, teilen sich die beiden das gemeinsame Sorgerecht für Petit Baz und Guillaume ist ein toller Papa, der sich mehr als rührend um seinen Sohn kümmert.  Erst als es fast schon zu spät ist, merkt er, dass Edie seine große Liebe ist (nach 20 Jahren) und das es sich lohnt, dafür zu kämpfen.

Ich muss gestehen, dass mich dieses Cover in den Bann gezogen hat, es ist so wunderbar verspielt und daher musste ich es einfach lesen. “Das Herz von Paris” ist keine Weltliteratur aber es einfach ein Buch, das ich gerne gelesen habe. Dabei konnte ich wunderbar abschalten. Der Schreibstil her, lässt sich das Buch recht flüssig lesen und ich war fast ein wenig traurig, als es zu Ende war. Die Autorin hat es geschafft, dass ich Buch kaum aus der Hand legen konnte.

Wer wie ich, gerne Bücher liest, die in Paris spielen, wird auch dieses Buch ziemlich gerne lesen. Da mich das Buch überzeugen konnte, bekommt es 4 von 5 Sternen und eine klares: Lies mich!

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s