Schönau, Fanny: Herzklopfen und Hüttenzauber

Eine Ungerechtigkeit! Während ihre Geschwister bei der vorgezogenen Erbrunde absahnen, wird die alleinerziehende Journalistin Heidi mit einer windschiefen Hütte auf der Sausteigalm abgespeist. Nicht mal ein Verkauf kommt infrage, weil dort die alte Zita, die Großgroßirgendwas-Cousine ihres Vaters haust – auf Lebenszeit. Heidi beschließt, der Erbschaft einen Besuch abzustatten. Der Plan: Zita zum Auszug bewegen und die Hütte verscherbeln – und nebenbei, Plan 2, den so attraktiven wie beziehungsunfähigen Fred zu einem romantischen Bergwochenende überreden. Hat man ja schon gehört, dass die geringe Sauerstoffzufuhr da oben beziehungsstiftend sein kann. Blöd nur, dass sich das Leben nicht an Pläne hält. Schon gar nicht an die von Heidi …

 

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (16. März 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442481589
  • ISBN-13: 978-3442481583

herzklopfen “Herzklopfen und Hüttenzauber” hat mich auf Grund des doch recht niedlichen Covers angesprochen und da meine Bücherei es im Bestand hat, konnte ich es mir ausleihen. Erst im 2. Anlauf konnte mich das Buch packen aber ich habe das Gefühl, dass ich für dieses Genre einfach zu alt bin oder ich den Humor der Autorin einfach nicht teilen kann.

Die alleinerziehende Heidi findet es einfach nur ungerecht, dass ihre Geschwister, was das Erbe betrifft, viel besser wegkommen als sie. So erbt der Bruder den Hof und ihre Schwester bekommt 30.000 € und sie bekommt eine Hütte auf der Sausteigalm. Kurzer Hand macht sie sich auf den Weg zur Alm, wo eine Verwandte lebt. Die Zita hat ein Wohnrecht auf Lebenszeit. Heidis Plan ist es, dass sie die Hütte verkauft. Womit sie allerdings nicht gerechnet hat, Zita ist sturer als sie aussieht.

Als Zita einen Unfall hat und nicht im Krankenhaus bleiben will, müssen die beidena Frauen sich zusammen raufen aber auch in der Liebe hat es Heidi (mit dem Namen muss man ja in den Bergen wohnen) nicht leicht. Für Fred ist sie nur ein Betthaserl. Auf der Alm trifft sie auf ihren alten Schulfreund Hannes, doch wer ist der Richtige für Heidi?

istich das Buch nicht ganz überzeugen konnte, bekommt es zwei von fünf Sternen.

Nachdem sich die beiden Frauen doch zusammen gerauft haben, tritt Heidis böse Schwägerin auf den Plan. Sie ist es, die Heidis Bruder darauf aufmerksam macht, dass die Sausteigalm zum Hof gehört und somit nicht an Heidi vermacht werden kann. Nun müssen Heidi und Zita ums Erbe bangen. Zum ersten Mal stellt Heidi fest, dass sie gar nicht verkaufen will.

Vor dem Lesen schaue ich mir ja nur sehr selten Rezensionen an, da ich schon häufiger die Erfahrung gemacht, dass gehypte Bücher mir überhaupt nicht gefallen, bzw. ich das Gefühl, dass ich ein anderes Buch gelesen habe. Ich wurde mit dem Schreibstil der Autorin überhaupt nicht warm und Heidi hat stellenweise nur noch genervt, Zita dagegen mochte ich vom ersten Augenblick. Es war irgendwie lustig, wenn sie Heidi immer in dritter Person angesprochen hat, ihre Grantigkeit war erfrischend anders.Interessant wurde Zita, nachdem sie Heidi ihre Lebensgeschichte erzählt hat.

Herzklopfen und Hüttenzauber ist ein netter Frauenroman, mit traumhafter Bergkulisse aber halt nur ein Buch für zwischendurch. Es ist ein ideales Urlaubsbuch, wenn man nicht großartig nachdenken will, sondern einfach nur abschalten möchte.

Obwohl der Schreibstil der Autorin recht angenehm zu lesen ist, konnte mich das Buch nicht überzeugen und bekommt daher auch nur zwei von fünf Sternen!

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s