Pyron, Bobbie: Plötzlich Glückspilz

Ein Blitz aus heiterem Himmel und warum Nate zum ersten Mal in seinem Leben einen Baseball fängt … Nate, der größte Pechvogel in Paradise Beach, wird an seinem elften Geburtstag vom strahlend blauen Himmel herab von einem Blitz getroffen – und stellt fest, dass er plötzlich ein ewiger Glückspilz ist. Dies bringt eine ganze Schiffsladung von unerwarteten Problemen mit sich, weil Glück auch falsche Freunde sowie Neid und Missgunst anlockt. Dadurch wird die Freundschaft zu Gen, dem schlauesten Mädchen in Paradise Beach und eigentlich seine beste Freundin, auf die Probe gestellt.

  • Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
  • Verlag: Thienemann Verlag; Auflage: 1. (9. März 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3522184068
  • ISBN-13: 978-3522184069
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 – 12 Jahre
  • Originaltitel: Lucky Strike

pilz  “Irre und Looser halten immer zusammen”! Da wir noch ein paar Tage internetlos sind, wie haben wir es früher ohne ausgehalten, war ich den letzten Wochen und Tagen recht häufig entweder im Bücherknast oder in unserer Stadttteilbibliothek und dort wurde ich auf dieses Buch aufmerksam. Da die Schrift recht groß ist, lässt sich das Buch recht schnell lesen. Auch wenn ich nicht in die Zielgruppe der potentielle Leser gehöre, hat mir das Buch richtig gut gefallen (und der Verlag hat seinen Hauptsitz hier in der Stadt)

An seinem 11. Geburtstag wird Nate von einem Blitz getroffen und seit dem hat sich sein Leben völlig verändert. Hatte er vor dem Unfall einfach immer nur Pech, gelingt ihm nun alles. Er schafft beim Baseball einen Homerun und noch viel mehr. Seine beste Freundin, Gen, ist hochbegabt und glaubt nicht an Nates Glücksprinzip.

Bevor ihn der Blitz traf, hatte er nur eine einzige Freundin, denn Spinner und Looser müssen immer zusammenhalten. Nach seinem Unfall möchten plötzlich alle mit ihm befreundet sein. Dabei beginnt er beneihe zu übersehen, dass er in Gen eine wirklich treue Freundin hat, die ihn so mochte wie er war. Gens Bestimmung ist, dass sie die Schildkröten rettet bzw., sie setzt sich für sich ein. Im Jahr zuvor, haben Nate und Gen gemeinsam die Schildkröten gezählt und bewahrt. Doch in diesem Jahr ist alles anders, es gibt einen blauen Mond. Gen ist die einzigste, neben Nates Großvater, die einen Hurrikan kommen sieht aber keiner will ihr glauben.

“Plötzlich Glückspilz” ist ein warmherziges Buch über Freundschaft, Glück und vieles mehr. Die Protagonisten sind toll hervor gearbeitet und der Autor hat einen interessanten Schreibstil. Nate muss erkennen, dass Glück zu haben, nicht alles ist was zählt. Viel wichtiger ist, dass man Freunde hat, auf die man sich immer verlassen kann, egal, ob man was tolles erlebt oder einfach nur was schrecklich blödes macht. Es bringt nichts, wenn man von allen nur gemocht wird, wenn sie dafür erwarten, dass das Glück auf sie abfärbt. Man sollte um seiner selbst willen gemocht oder nicht gemocht werden.

Da das Buch mich überzeugen konnte, bekommt es vier von fünf Sternen und eine klares: Lies mich!

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s