Testballon: Nachtzug nach Lissabon

Mitten im Unterricht verlässt ein Lehrer seine Schule und macht sich auf den Weg nach Lissabon, um den Spuren eines geheimnisvollen Autors zu folgen. Immer tiefer zieht es ihn in dessen Aufzeichnungen und Reflexionen, immer mehr Menschen lernt er kennen, die von diesem Mann, den ein dunkles Geheimnis umgibt, zutiefst beeindruckt waren. Eine wundervolle Reise – die vergeblich sein muss und deren Bedrohungen der Reisende nicht gewachsen ist. Endlich kann er wieder fühlen, endlich hat er von seinem Leben zwischen Büchern aufgeblickt – aber was er sieht, könnte ihn das Leben kosten …

zug

Dieses Buch liegt schon so lange auf meinem To-read- Stapel  und bisher habe ich mich noch  nicht aufraffen können. es zu lesen. Nun habe ich in einem Brieffreunde Forum einen netten User kennen gelernt, der dieses Buch mi mir lesen wird und ich bin schon sehr gespannt, wie unsere Diskussion enden wird.

@ Mats: Ich würde mich freuen, wenn du dich uns anschließen würdest. Über weitere Mitstreiter würde ich mich freuen. Das Buch ist ja in vierte Abschnitte unterteilt und ich habe die Hälfte des 1. Abschnitts bereits gelesen. Mein bisheriger Eindruck ist sehr positiv. Obwohl der Protagonist ( Lateinlehrer und der Name stammt aus der u Deklination) sehr trocken beschrieben wird, er kann nachts angerufen werden und kann dennoch den Text mühelos übersetzen, scheinen ihn die Schüler zu respektieren. Er gilt als äußerst korrekt und er überrascht alle, in dem er sich in den Zug setzt und nach Lissabon fährt (er hätte ja auch fliegen können). Ich frage mich, ob man von der Frau aus der Eingangsszene noch was erfährt. Die Szene wirkte ein bisschen surreal auf mich aber irgendwie was sie doch stimmig. Nur schade, dass die Frau so schnell wieder weg war. Man erfährt so gar nichts über sie.

Mundus ist ja sehr sprachbegabt aber ich kann es mir nicht vorstellen, dass er portugiesisch so schnell lernen kann, damit er einen so komplexen, philosophischen Text übersetzen kann. So nun lese ich aber weiter, sonst kann es heute Abend zu keiner Diskussion kommen. Wer gerne mitlesen möchte, ist herzlich willkommen!

Advertisements

3 thoughts on “Testballon: Nachtzug nach Lissabon

  1. Hey!
    Ich habe das Buch auch ewig auf dem SUB gehabt und bin es im vergangenen Jahr endlich angegangen. Es hat sich gelohnt!
    Viel Freude beim Lesen!

  2. Hallo, ich möchte gerne mitlesen!
    Auch ich habe das Buch seit einigen Jahren auf meinem SUB, aber mir fehlte bislang die Motivation, um es mal zu lesen. Ein “gemeinsames” Lesen ist da vielleicht ein guter Anreiz.
    Jetzt habe ich heute also damit begonnen und gerade den 1. Teil des Buches beendet. Es gefällt mir bis jetzt richtig gut, auch wenn ich nicht so ganz nachvollziehen kann, woher Mundus den Mut nimmt, aus seinem bisherigen Leben auszubrechen, um dem Autor nachzuspüren. Dafür nimmt er z.B. in Kauf, seinen Job als Lehrer, in dem er geschätzt und anerkannt wird, zu verlieren. Normalerweise müssten doch Existenzängste einen Mann von 57 Jahren davon abhalten, alles von jetzt auf gleich hinzuwerfen. Er verfügt zwar über ein finanzielles Polster, aber irgendwann wird auch das aufgebraucht sein.
    Das Buch regt mich bisher zum Nachdenken an. Es fesselt mich auf jeden Fall gerade mehr als der Krimi, den ich parallel lese.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s