Buchverlosung: Die Insel der besonderen Kinder

Ich habe spontan beschlossen, dass es auf meinem Blog ein kleines Gewinnspiel geben wird. Dazu verlose ich das Buch: Die besonderen Kinder von Ransom Riggs.

Im Buch geht es um:

Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind … Erst Jahre später, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt, erinnert Jacob sich wieder an die Schauergeschichten und entdeckt Hinweise darauf, dass es die Insel wirklich gibt. Er macht sich auf die Suche nach ihr und findet sich in einer Welt wieder, in der die Zeit stillsteht und er die ungewöhnlichsten Freundschaften schließt, die man sich vorstellen kann. Doch auch die Ungeheuer sind höchst real – und sie sind ihm gefolgt …

  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Knaur TB (1. August 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 342651057X
  • ISBN-13: 978-3426510575
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 16 Jahre

Bild

Ihr könnt mitmachen:

> wenn ihr meinen Blog abonniert habt

> schreibt mir per Mail (fabulanta@googlemail.com) oder hier als Kommentar, was euer bisher schlechtestes Buch war und weshalb. Dies macht ihr bitte bis zum 3.10 um Mitternacht. Am Tag drauf werde ich das Buch verlosen. Gerne könnt ihr dies auf anderen Plattformen teilen.  Da dies meine erste Verlosung ist, bin ich ganz schön aufgeregt!

Ich freue mich schon auf eure Antworten.

Advertisements

4 thoughts on “Buchverlosung: Die Insel der besonderen Kinder

  1. Warum schreiben wir die Antworten nicht hierher? Da hätten doch alle Leser mehr davon 🙂

    Da ich ja bereits Dir folge, kann ich mitmachen. Würde aber lieber hier posten als via Mail 😉 ein schlechtestes Buch habe ich definitiv. Sogar 2-3 – da muss ich dann mal eins auswählen gehen.

      • Oki ^^ Also es gibt – nicht viele – aber doch ein paar Bücher, denen ich nur 1 oder 2 Sterne verpasst habe.

        Eines davon ist “So lonely” von Per Nielsson. Das eigentlich renommierte Jugendbuch habe ich in der 10. Klasse gelesen. Im Theater/Deutsch-Zusatzkurs. Und ich fand es schrecklich. Okay, ich war damals 16. Aber es hat wirklich so einen miserablen Eindruck gemacht. Ich hab damals schon gute Bücher geliebt und gerne Romeo und Julia usw. gelesen.

        Aber “so lonely” war einfach nur komisch. Für mich nicht gut geschrieben und irgendwie überzogen. Da ich damals aber die Zielgruppe mit war – ich konnte mich partout nicht damit identifizieren. Meine beste Freundin war mit im Kurs und die fand es auch nicht so dolle.

        Somit ist es mir als eines der schlechtesten Bücher in Erinnerung, die ich je gelesen hab

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s