Brigitte Kanitz : Oma packt aus

Was ist schlimmer als eine verrückte Familie? Zwei!

Seit die perfekt gestylte Großstadtpflanze Nele in die Lüneburger Heide und in den Schoß ihrer Familie zurückgekehrt ist, überschlagen sich die Ereignisse. Kaum wird ein Geheimnis gelüftet, schon sitzt Nele samt Oma, Großtante und der riesigen Dogge Rüdiger im VW-Bus auf dem Weg nach Süditalien. Einzig ihr Liebster Paul glänzt durch Abwesenheit. Doch zum Glück ist sie bald viel zu beschäftigt, um sich darüber Gedanken zu machen: Während sie versucht, eine verzwickte Geschichte aufzuklären, überfrisst sich Rüdiger an Tiramisu, und Oma zwingt den Dorfarzt mit dem Küchenmesser zur Notbehandlung …

Bild

 

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (17. Juni 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442380723
  • ISBN-13: 978-3442380725

Nach ” Immer Ärger mit Opa” ist dies der zweite Band um die liebenswerte Nele und ihrer Familie (Lüttjens). Da ich den ersten Band, der in sich abgeschlossen noch nicht gelesen habe, habe ich eine Weile gebraucht um ins Buch hinein zu kommen, als mir der Einstieg gelang, musste ich das Buch in einem Rutsch lesen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Warum?

Nele, hat das Katastrophen Gen in sich, kehrt, nach dem sie den halben Hof geerbt hat, auf den Hof ihrer Familie zurück. Vom Brötchen holen zurück kommt, hat sie einen Unfall mit einem hundeähnlichen (oder ist es doch ein Kalb) Wesen einen Zusammenstoß. Es ist die dänische Dogge von Irene Wedekind (aus Hamburg). Rüdiger, ist der Name  dieses Hundes, ist ein kleines Leckermaul, obwohl er ein Hund ist, isst er am liebsten süße Sachen.Die Idee den Namen eines Exfreundes zu vergeben, der im Verlauf des Buches einen kurzen Auftritt hat, fand ich sehr gelungen.

Mit dem Auftauchen der Beiden, nimmt das Buch rasant an Fahrt zu. 

Da ihr Irene Wedekind sympathisch ist, quartiert Nele sie kurzerhand auf dem Hof ein. Neles Großmutter, Grete, passt das überhaupt nicht. Als Irenes Identität geklärt ist, macht sich der Lüttjens Clan auf den Weg nach bella Italia, damit Nele ihren Vater, nach all den Jahren, endlich kennen lernen kann. Dort kommt es zu einem komischen aufeinander Treffen beider Familien und alle haben gewisse Vorurteile über das Leben der anderen und das macht das Buch so herrlich komisch.

Neles Liebesleben ist etwas konfus. Ihr Freund, Paul Liebling (der Nachname ist einfach nur klasse) hat gewisse Geheimnisse vor ihr aber was wäre Nele ohne ihren, schwulen Bruder Jan und ihrer besten Freundin Sissi. Die beiden begleiten Nele durch ihren Liebeskummer…. Auch Neles verstorbener Opa, gibt ihr hin und wieder brauchbare Tipps. Das Buch lebt von seinen lustigen Elementen. Neles Leben ist ein beständiges Auf und Ab aber sie hat Unterstützung an ihrer Seite.

Bis auf Irene, die in dem Buch etwas zu blass bleibt, sind die Charaktere liebevoll gezeichnet. Das farbenfrohe Cover passt wunderbar zum Inhalt des Buches. Obwohl ich “Immer Ärger mit Opa” noch nicht kenne, hatte ich während des Lesens sehr viel Spaß. Mit “Oma packt aus”, der Titel erschloss sich für mich nicht ganz, ist der Autorin ein wundervolles Buch gelungen. 

Das Buch ist einfach geschrieben und lässt sich dadurch in einem Rutsch lesen. Ich musste einfach wissen, wie es weitergeht. Die Autorin schaffte es, mich in kürzestes Zeit in ihren Bann zu ziehen. Über eine Fortsetzung würde ich mich freuen.

Vielen Dank, liebe Brigitte, dass ich das Buch lesen durfte. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht. 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s